Soziale Arbeit, ein zukunftsorientiertes und vielfältiges Berufsfeld 

, ,
warum-soziale-arbeit-studieren

Bist Du im sozialen Bereich tätig und möchtest Dich durch ein Studium weiterbilden?  

Oder hast Du Dich schon immer für den sozialen Bereich interessiert, weißt aber nicht genau was das ist und möchtest mehr über die Berufsperspektiven wissen? Dann findest Du im folgenden Artikel relevante Informationen für Dich! 

Was ist „Soziale Arbeit“? 

Jemand, der im Bereich „soziale Arbeit“ tätig ist, unterstützt Menschen im Alltag und hilft bei unterschiedlichen Problemen und Krisen.  

Warum solltest Du überhaupt „Soziale Arbeit“ studieren“? 

Es gibt viele Gründe, warum man „Soziale Arbeit“ studieren sollte. Dazu gehören: 

  • Persönliche Zufriedenheit: „Soziale Arbeit“ ist ein Berufsfeld, das die Möglichkeit bietet, anderen Menschen zu helfen und ihr Leben zu verbessern. Viele Menschen, die in der sozialen Arbeit tätig sind, berichten von einer hohen persönlichen Zufriedenheit durch ihren Beruf.  
  • Vielfältige Karrieremöglichkeiten: Der Studiengang „Soziale Arbeit“ bereitet auf eine Vielzahl von Karrieremöglichkeiten in verschiedenen Bereichen vor, z.B. in der Kinder- und Jugendhilfe, der Behindertenhilfe oder der Altenpflege. Das bedeutet, dass man als Absolvent:in des Studiengangs „Soziale Arbeit“ viele berufliche Perspektiven hat. 
  • Gute Jobaussichten: Absolvent:innen der „Sozialen Arbeit“ sind in vielen Bereichen sehr gefragt und die Jobaussichten sind daher in der Regel sehr gut. an Laut der Bundesagentur für Arbeit hat sich die Zahl der Erwerbstätigen mit einem akademischen Abschluss in der Sozialen Arbeit seit 2011 deutlich erhöht (vgl. Agentur für Arbeit, 2022). Das heißt, dass „Soziale Arbeit“ in Deutschland massiv an Bedeutung gewonnen hat.  
  • Möglichkeit zur Weiterbildung: Der Studiengang „Soziale Arbeit“ bietet die Möglichkeit sich in verschiedenen Bereichen innerhalb der Sozialen Arbeit weiterzubilden und sich so auf bestimmte Karrierefelder zu spezialisieren.  
  • Möglichkeit zur Selbstverwirklichung: Durch ein Studium der „Sozialen Arbeit“ kannst Du Dich persönlich und beruflich weiterentwickeln und Dich für soziale Anliegen einsetzen. 
  • Gesellschaftliche Aufgabe: Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter tragen dazu bei, die Lebensbedingungen von Menschen zu verbessern, die sich in schwierigen Lebenssituationen befinden. Sie unterstützen beispielsweise Kinder und Jugendliche, die von Gewalt betroffen sind oder Menschen, die sich in einer persönlichen Krise befinden. Durch ihre Arbeit leisten sie einen wichtigen Beitrag für eine gerechtere Gesellschaft. 

Diese Berufe stehen dir nach deinem Hochschulabschluss in „Soziale Arbeit“ offen: 

Der Studiengang „Soziale Arbeit“ bietet eine Vielzahl von Karrieremöglichkeiten für Absolvent:innen. Soziale Arbeiter und Sozialarbeiterinnen sind in verschiedenen Bereichen tätig und können in vielen verschiedenen Einrichtungen und Organisationen arbeiten.  

  1. Einer der wichtigsten Einsatzbereiche für Absolvent:innen ist die Kinder- und Jugendhilfe. Dazu gehört beispielsweise die Arbeit in Kindergärten, Jugendzentren, Schulen oder Heimen. Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen in der Kinder- und Jugendhilfe sind zuständig für die Betreuung, Beratung und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen und deren Familien. Sie arbeiten z.B. bei der Hilfe von schulischen Problemen oder Krisen in der Familie.  
  1. Ein weiteres wichtiges Einsatzgebiet ist die Behindertenhilfe. Dazu gehört z.B. die Arbeit in betreuten Wohnheimen, Tagesstätten oder in der ambulanten Betreuung von Menschen mit körperlichen, geistigen oder seelischen Beeinträchtigungen. Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen in der Behindertenhilfe unterstützen und betreuen diese Menschen und deren Familien. Sie helfen z.B. bei ihrer Integration in den Alltag, bei der Vermittlung von Freizeitaktivitäten oder bei der Hilfe von Problemen in der Ausbildung.  
  1. Die Altenpflege ist auch ein möglicher Tätigkeitsbereich für Absolvent:innen des Studiengangs „Soziale Arbeit“. Dazu zählen z.B. die Arbeit in Altenheimen, die Tagespflege oder in der ambulanten Betreuung von älteren Menschen. Sozialarbeiter:innen in der Altenpflege beraten und unterstützen ältere Menschen und deren Familien. Sie helfen z.B. beim Umgang mit Konflikten, bei der Förderung von Verständnis und bei der Planung und Organisation von Aktivitäten und Events für ältere Menschen. 

Das Studium der „Sozialen Arbeit“ ist also eine lohnende Investition in die eigene Zukunft. Es bietet nicht nur ein breites Tätigkeitsfeld und die Möglichkeit, eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe zu übernehmen, sondern fördert auch die persönliche Entwicklung.  

Wenn Ihr mehr über das Studium der „Sozialen Arbeit“ mit der GoVersity in Karlsruhe erfahren möchtet, dann kontaktiert unsere Study-Coaches. Sie beraten Euch bei der Wahl des richtigen Studiengangs und Vertiefungen und beantworten Euch gerne alle Fragen zum berufsbegleitenden Studium.  

Nutze Deine Chance und bewirb Dich jetzt noch fürs nächste Semester.